Musik hilft Musik - Fluthilfe Rheinland-Pfalz

Die Flutkatastrophe entlang der Ahr und in der Region hat eine unbeschreibliche Zerstörung angerichtet und viele Todesopfer gefordert. Während in einem ersten Schritt Soforthilfen für den Wiederaufbau von Wohnungen und der notwendigen Infrastruktur eingesetzt werden, soll die Spenden-Sammelaktion „Musik hilft Musik – Fluthilfe Rheinland-Pfalz“ den Fokus auf betroffene Musikschulen, Musikvereinigungen und -initiativen, Akteure der freien Szene sowie Spielstätten richten. Denn sobald die essentiellen Lebensgrundlagen wiederhergestellt sind, ist es genauso wichtig, auch die musikkulturelle Infrastruktur wiederherzustellen und damit Möglichkeiten des Zusammenmusizierens und Zusammenlebens zu ermöglichen.

Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz ruft gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden alle Musikvereinigungen und -initiativen, Veranstaltende, Musikschulen und viele mehr dazu auf, Benefizkonzerte oder andere Aktionen durchzuführen und für die Sammelaktion „Musik für Musik“ an den Landesmusikrat als Koordinierungsstelle zu überweisen.

Diese eingesammelten Gelder werden an geschädigte Musikvereinigungen und -initiativen, Musikschulen, Akteurinnen und Akteure der freien Szene und weitere Bereiche der musikalischen Infrastruktur weitergeleitet. Die von der Flut Betroffenen stellen einen Antrag beim Landesmusikrat verbunden mit einer Begründung der Notwendigkeit der Unterstützung. Die Auszahlung erfolgt nach Prüfung des Antrags durch  durch ein Fachgremium des Landesmusikrats.

Spenden können auf folgendes Konto bei der Sparkasse Mainz überwiesen werden:

Kontoinhaber: Landesmusikrat Rheinland-Pfalz

IBAN: DE73 5505 0120 0100 0453 76

Verwendungszweck: Flutopfer Soforthilfe

Oder über PayPal: www.paypal.me/landesmusikrat

 


Bisher eingegangene Anträge

  • Mandolinenverein Heimersheim e.V.
    komplett zerstörtes Notenarchiv mit über 120 Notensätzen
    Schaden: 10.000 Euro

  • Förderverein Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Bad Neuenahr
    Totalverlust von Flügel (22.000 Euro), Orgel (37.000 Euro), Orff-Instrumente (1.500 Euro), Klavier (3.000 Euro).
    Gesamt-Schaden: 63.500 Euro

  • Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Überschwemmung Probenraum und Lagerräume, Fußboden erneuern (3.500 Euro), Kosten der Bautrocknung (500 Euro), Kosten neuer Anstrich (500 Euro), Wetterjacken, Uniform Westen, Vereinsshirts nichts zu reinigen (600 Euro), Erneuerung des Schutzsockels für Notenlagerung (1.000 Euro)
    Gesamt-Schaden: 6.100 Euro

  • Blasorchester Altenahr e.V.
    Verlust des kompletten Proberaums mit ca. 700 Notensätze (ca. 56.000 Euro), 2 Tuben, Tenorhorn, Trompete, Posaune und Klarinetten (ca. 15.000 Euro), 2 Drumsets mit Zubehör (ca. 5.000 Euro), Kesselpauken (ca. 5.000 Euro), Röhrenglockenspiel (ca. 8.000 Euro), Veranstaltungstechnik (ca. 10.500 Euro), Inventar wie Stühle, Schränke, Notenständer (ca. 3.000 Euro), Uniformen (ca. 7.000 Euro)
    Gesamt-Schaden: ca. 109.500 Euro

  • Spielmannszug Freiweg Sinzig e.V.
    Verlust von 1 Sandner Lyra in Ces, im Alu-Koffer mit Hämmerchen und Tragegurt (1.015 Euro), 2 Paradetrommeln, blau, mit Schraubenspannung, Zierleine und Spannreifen und Schlägel (1.326 Euro), 2 Snare-Drums mit Trommelstöcken (1.354 Euro), 1 Sound-System mit Transport-Koffer (1.250 Euro), 12 Damen Blusen, weiß mit Aufdruck (312 Euro), 15 Herren-Hemden, weiß mit Aufdruck (435 Euro), 15 Westen blau (1.125 Euro), 10 Regenjacken, blau mit Aufdruck (420 Euro), 15 Uniformjacken, blau mit Aufdruck (1.050 Euro), 8 Karnevalskostüme Eskimo Damen und Herren (594 Euro), 2 Spielmannsfläten für Anfänger (36 Euro), 2 Notenständer mit Taschen (116 Euro), Standarte (4.200 Euro)
    Gesamt-Schaden: 13.233 Euro

  • AHRtalblech / Band
    Verlust der kompletten Technik: Verstärker, Boxen, Mikrofone, Kabel, Lichtanlage (9.000 Euro), Notenständerund Ständertücher (850 Euro), Kompletter Notenbestand (2.500 Euro), Trompete (1.800 Euro)
    Gesamt-Schaden: 14.150 Euro

  • MFC Bas Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor
    Schäden am bestehenden Gebäude gemäß Auflistung eines Architekturbüros (90.827,04 Euro) und Schäden am Inventar (22.000 Euro)
    Gesamt-Schaden: 112.827,04 Euro

  • Kreismusikverband Ahrweiler
    Verlust von 1 Beamer (600 Euro), Büromaterial (150 Euro), Lehrhefte zur D-Ausbildungsreihe (600 Euro)
    Gesamt-Schaden: 1.350,00 Euro

  • Alexandra Tschida, freiberufliche Sängerin
    Verlust von Klavier, Seiler (10.000 Euro), E-Piano, Yamaha (2.500 Euro), Klavierlampe (150 Euro), Notenständerlampe (150 Euro), 3 Notenständer (150 Euro), 3 Gitarren mit Gitarrenständer und -taschen (1.000 Euro), Saxophon mit Saxophonständer und -tasche (1.140 Euro), Mikrophone (1.500 Euro), Stereo Anlage (300 Euro), CDs und andere Tonträger (1.000 Euro), Noten und Musikbücher (2.500 Euro), Konzertkleider und -schuhe (4.000 Euro), diverse Blockflöten (400 Euro), Gesangsspiegel (150 Euro)
    Gesamt-Schaden: 24.940 Euro

  • Claus Mies, freiberuflicher Musiker
    Kontrabass Framus (3.000 Euro), Auftrittspavillion (1.400 Euro), Akkorden Höhner (1.233 Euro), Melodika Höhner (120 Euro), E-Gitarre Ibanesz (800 Euro), E-Bass Fender Jazz Bass (750 Euro), Konzertgitarre Yamaha (600 Euro), Westerngitarre (760 Euro), Klavier (4.000 Euro), Keyboard (1.000 Euro), Active-Box Qusx K 10.2 (709 Euro), Fishman Akkustic pre Amp (350 Euro), Fender StudioBass Röhren-Verstärker (1.900 Euro), Elektro Voice Evolve 5011 (1.850 Euro), Yamaha MG06X 6 Kanal Mischpult (132 Euro), 3x Shure SM58SE Mikrophone (318 Euro), 3 Mikrophonständer (135 Euro), 10x Sommer Cable (300 Euro), 3 Notenständer (60 Euro), Instrumententaschen (1.075 Euro)
    Gesamt-Schaden: 20.492 Euro

  • Elvira Reski-Wendt, freiberufliche Klavierlehrerin
    Yamaha Flügel Modell C2 (Neuwert: 26.654 Euro), Sämtliche Klaviernoten (800 - 1.000 Euro), Klavierhocker (300 Euro), Metronom schwarz poliert aus Holz (75 Euro)
    Gesamt-Schaden ca: 28.000 Euro

  • Georg Holstein, freiberuflicher Musiker
    Keyboard Korg EK 50 (465 Euro), Keyboard WK-7600 (415 Euro), 1 MusicStore Monitor (215 Euro), 1 iRollerkey-Aktivverstärker (259 Euro), 1 Hohner 48 Bass-Akkordeon mit Koffer (600 Euro), 1 Bratsche (ohne Wertansatz), 2 Geigen (ohne Wertansatz), 1 Hohner Melodika (40 Euro), 1 Shure SM58 Micro (98 Euro), 1 Keyboard Doppelstativ mit Notenpult und Microgalgen von König-Mayer (ca. 200 Euro), alle Alben der Piano-Lounge-Serie von Schott, Beethoven (Schott) Musik zu Feier (Schott) Alben vom Dux Verlag (Susie Weiss) und weitere CDs und LPs (3.500 Euro), 2 Koffer mit Kabeln, Zubhör, Anschlüssen etc. (250 Euro)
    Gesamt-Schaden ca: 6.052 Euro

  • Delvin Pen Cayetano, freiberuflicher Musiker
    Yamaha E-Piano (800 Euro), 2 Waldorf Syntheziser (1.200 Euro), Moog Synthesiser (1.500 Euro), 6 Drum Pads (250 Euro), Percussion Instrumente (150 Euro), Akustik-Gitarre (60 Euro), Notenständer und Liederbücher (40 Euro)
    Gesamt-Schaden: 4.000 Euro

  • Matthias Gampe, Kirchenmusiker
    Studioorgel (4.743,30 Euro)

  • Peter Reinnarth, freiberuflicher Musiker
    Gibson Chet Atkins Jazz Gitarre (3.000 Euro), Wersi Orgel (500 Euro), Hohner Akkordeon (300 Euro), RLF Aktiv Boxen (1.000), Macki 1604 Mixer (850), Musikbücher und Notenmaterial (450 Euro), 2 Power AMFS (720 Euro), Notenpulte, Gitarrenständer, Saiten, Koffer, Kabel, Metronom (800 Euro), Rack mit Effektgeräten (1.750 Euro)
    Gesamt-Schaden: 9.370 Euro

  • Martin Brenner, freiberuflicher Musiker
    Stagepiano Kawai und Koffer (800 Euro), Synthesizer Roland Juno und Tasche (720 Euro), Keyboard Casio (300 Euro), 2 Zeck Boxen (500 Euro), Endstufe 2 Kanal (250 Euro), Cajon und Grenzflächenmicro (380 Euro), Fenix Bass, Endstufe und Box (1.100 Euro), 2 Querflöten (1.100 Euro), 2 Fame Aktive Monitor (498 Euro), Dynacors Powermixer (880 Euro), 2 Hughes und Kettner Boxen (1.000 Euro), 2 Yamaha Aktive Monitore (1.368 Euro), In-Ear Monitor System (250 Euro), Kabel, Mikrofone, DI Box, Fußpedale, Schweller, Adapter (1.000 Euro)
    Gesamt-Schaden: 10.146 Euro

  • Spielmannszug Ahrweiler
    Standarte (2.240,77 Euro), Leistungsabzeichen und entsprechendes Zubehör (1.192,50 Euro), Uniformen, Kleidung und Zubehör (4.884,37Euro), 2 Lefima Marching Bass Drums (1.580 Euro), 6 Sandner Solo Sopran Marschflöten (540 Euro), 20 Notenständer (560 Euro), 10 Trommelständer (560 Euro), 2 Becken (248 Euro), 3 Parade-/Landsknechttrommeln (2.070 Euro), Schlägel und Stöcke (119,20 Euro), Tragegurte (398 Euro)
    Gesamt-Schaden: 14.392,84 Euro

  • Martin Betram, freiberuflicher Musiker
    Yamaha Gitarre (600 Euro), Fender Gitarre The Strat (1.700 Euro), Fender Gitarre Telecaster (1.000 Euro), Fender Gitarrenverstärker (1.200 Euro), Marshall Gitarrenverstärker (1.500 Euro), Floorboard (1.500 Euro), 2 Mikrophone (200 Euro), Lautsprecher Aktiv (220 Euro), Preamp (450 Euro), Klavier (2.500 Euro), Schlagzeug (850 Euro), Studio Mikrophone (150 Euro), Studio Monitore (110 Euro), Bühnenmonitor (250 Euro)
    Gesamt-Schaden: 12.230 Euro

  • Blasorchester Insul
    Schlagzeug (1.000 Euro), Querflöte (750 Euro), Klarinette (1.200 Euro), Tuba (9.000 Euro), 2 Tenorsaxophone (6.000 Euro), Altsaxophon (2.000 Euro), Trompete (450 Euro), 2 Baritone (1.600 Euro), Flügelhorn (650 Euro), 11 Uniformen (8.800 Euro), Zubehör, Notenständer, Marschgabeln, Ständerlämpchen (1.100 Euro), 11 Jacken (960 Euro)
    Gesamt-Schaden: 33.510 Euro

 

Downloads für Spendende

 

FAQ Spendende

  • Erhält man eine Spendenquittung?
    Ja, der Landesmusikrat stellt auf Wunsch eine Spendenquittung aus und sendet diese dem Spender/der Spenderin postalisch zu.

  • Können auch Privatpersonen spenden?
    Selbstverständlich können auch Privatpersonen die Sammelaktion unterstützen.

  • Welcher Anteil meiner Spende wird an die Betroffenen weitergeleitet?
    Es werden 100% der eingenommenen Spenden an Betroffene weitergeleitet.

  • Wie erfahre ich, wer die Spendengelder erhalten hat und wofür diese eingesetzt wurden?
    Der Landesmusikrat wird eine Dokumentation über die Verteilung der eingegangenen Spenden auf seiner Homepage veröffentlichen.

  • Können auch Vereine, Institutionen oder Privatpersonen außerhalb von Rheinland-Pfalz die Spendenaktion unterstützen?
    Selbstverständlich ist dies möglich, der Landesmusikrat freut sich über jede Spende.

  • Wer entscheidet über die Verteilung der Spendengelder?
    Nach einer formalen Prüfung des Antrags auf Unterstützung durch die Geschäftsstelle wird ein Fachgremium bestehend aus Mitgliedern des Präsidiums des Landesmusikrats über die Auszahlung beraten.

 

Download für Betroffene

FAQ Betroffene

  • Wie kann ich einen Antrag auf Unterstützung durch die Sammelaktion stellen?
    Mit dem oben zum Download angebotenen Formular können die Beschädigungen aufgelistet werden. Das Formular kann dann per Mail eingesendet werden an info@lmr-rp.de oder per Post an die Geschäftstelle des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz, Kaiserstr. 26-30, 55116 Mainz.

  • Wer kann alles einen Antrag auf Unterstütung stellen?
    Jeder, der mit Musik zu tun hat. Also musiktreibende Vereine, Musikschulen, Spielstätten, Bands, Akteurinnen und Akteure der freien Szene uvm.

  • Welche Kosten darf ich geltend machen?
    Alles, was durch dei Flutkatstrophe zerstört oder beschädigt wurde kann angegeben werden. Dabei muss es im weitesten Sinne mit der musikalischen Ausübung zu tun haben. Also sowohl Instrumente als auch Noten oder technisches Equipment zählen dazu.

  • Wann ist mit einer Auszahlung zu rechnen?
    Die Auszahlung erfolgt schnellstmöglich auf Grundlage der zur Verfügung stehenden Mittel.