JugendEnsembleNeueMusik Rheinland-Pfalz/Saar

Geschichte

Das JugendEnsembleNeueMusik wurde 1991 auf Initiative des rheinland-pfälzischen Komponisten Prof. Dr. Karl Josef Müller gegründet. Es steht seit 2003 unter der künstlerischen Leitung von Walter Reiter. Seit 2004 gibt es eine Kooperation mit dem Landesmusikrat Saar sowie eine enge Verzahnung mit dem ebenfalls im Landesmusikrat angesiedelten Wettbewerb „Jugend komponiert“.

Aufgaben

Die Begegnung und Auseinandersetzung mit repräsentativen oder stilbildenden Werken der zeitgenössischer Musik soll für interessierte jugendliche Musiker die einmalige Chance einer tiefgehenden, weit über eine bloße Vermittlungsidee hinausgehenden Begegnung mit der Musik unserer Zeit bieten.

Aktivitäten 

Jedes Jahr lädt das JENM zu zwei Arbeitsphasen mit sich anschließenden Aufführungen ein, an denen 10 – 15 qualifizierte jugendliche Musiker teilnehmen. Sie erarbeiten in wechselnden Besetzungen mit verschiedenen Dirigenten und Dozenten Werke, die für die Musik und die musikalischen Denkweisen des 20./21. Jahrhunderts repräsentativ oder stilbildend sind. Die Programmatik wird ergänzt durch Komponistenportraits und thematische Konzerte, die vorzugsweise in rheinland-pfälzischen Schulen auch während der Unterrichtszeit stattfinden ("junge Leute spielen für junge Leute").

Als Anschlussförderung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ bietet das Ensemble jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit, sich frühzeitig im kammermusikalischen Zusammenspiel mit zeitgenössischer Musik zu beschäftigen. 

Aufnahmebedingungen

In das JENM können junge Musikerinnen und Musiker bis zum Abitur aufge-nommen werden. Der Nachweis der erforderlichen Qualifikation durch die Teilnahme an "Jugend musiziert" oder die Mitwirkung in einem anderen Jugendensemble sind erwünscht. Eigenbewerbungen sind jederzeit möglich.

Perspektiven

Das Ensemble ist in seiner Art und Zielsetzung stilprägend für mittlerweile weitere Ensembles dieser Art in Deutschland. Es hat sich 2011 und 2016 bei dem Festival für zeitgenössische Musik in Weimar mit dreien von ihnen präsentiert. Im November 2013 fand in Berlin ein großes Treffen aller Länderensembles statt. 2014 nahm es an der Muziek Biennale Niederrhein mit mehreren Konzerten teil. Im September 2015 folgte es einer Einladung des Hauses Rheinland-Pfalz nach Dijon.

Zusammen mit Musikern anderer Ensembles bilden Mitglieder des JENM das bundesweite "Ensemble der Länder".