Konzerte

Unsere nächsten Konzerte finden im Rahmen der Herbstarbeitsphase 2017 am 

14. Oktober 2017 im Saal der dt. Staatsphilharmonie, Ludwigshafen (Tickets) und am

15. Oktober 2017 im Wormser Theater (Tickets) statt.

 

Programm:

 

"Herr der Ringe"

 

Godspeed!                           Stephen Melillo (*1957)

 

Rites                                    Jean Absil (1893-1974)

1.Pour saluer l'aurore

2.Pour conjurer les esprits

3.Pour feter le solei

 

Magic Forest                          Ferrer Ferrán (*1966)

'El Bosque Mágico' - Concerto for Oboe and Wind Band *)

1. Los Elfos (Die Elfen)

2. Las Hadas (Die Trolle)

3. Los Gnomos (Die Zwerge)

 

The Lord of the Rings            Johan de Meij (*1953)

Symphony No. 1 - 'Der Herr der Ringe'

1. Gandalf (Der Zauberer)

2. Lothlorien (Der Elbenwald)

3. Gollum (Sméagol)

4. Journey in the Dark (Wanderung im Dunkeln)

5. Hobbits

Das Herbstprogramm setzt die vor zwei Arbeitsphasen begonnene Johan de Meij Serie des Orchesters mit dem wohl bekanntesten Werk des Meisters fort: „Der Herr der Ringe“ nach dem gleichnamigen Roman J.R.R. Tolkins, ist eine Bläsersinfonie,  die unterschiedlichste Bilder und Assoziationen zur Musik weckt. Irisierend farbig, virtuos und prunkvoll wird es werden, beschwingt und sehnsuchtsvoll, eine Tour de Force durch die Klangwelten von Mittelerde. Schon lange vor der Verfilmung durch Peter Jackson mit der Musik von Howard Shore hat hier Johan de Meij  mit seiner ersten Sinfonie (The Lord of the Rings) 1989 den renommierten amerikanischen ‚Sudler Composition Award‘ gewonnen. Die Sinfonie besteht aus fünf eigenständigen Sätzen, von denen jeder eine Person oder eine wesentliche Episode des Buchs beschreibt: 1. Gandalf – der Zauberer, 2. Lothlorien – der Elbenwald, 3. Gollum – Smèagol, 4. Journey in the Dark – Wanderung im Dunkel und 5. Hobbits.

Weitergeführt wird der fantastisch-magische Gedanke auch mit Ferrer Ferráns 'Magic Forest'. Hier wird die Oboistin der Wuppertaler Sinfoniker, Stephanie Schwartz, mit dem Solopart zu hören sein.

Wieder startet ein Pilotprojekt des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz. In zweijährigem Intervall werden sich alle fünf Landesjugendensembles, die in Trägerschaft des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz die hervorragende Exzellenz der musikalischen Jugendkulturförderung des Landes repräsentieren, im Wormser mit spannenden aktuellen Programmen vorstellen.

Das Orchester freut sich, auch die Konzertserie im Saal der dt. Staatsphilharmonie Ludwigshafen fortsetzen zu können, in dem es schon zwei mal gastieren konnte.

Dirigent: Stefan Grefig

Oboensolistin: Stephanie Schwartz*)

 

Zum Programm

Falls Sie rechtzeitig über anstehende Konzerte informiert werden möchten, können Sie sich hier für unseren Newsletter eintragen.