< Investition in die Musik ist Investition in die Zukunft!

Strahlende Gesichter beim Landeswettbewerb “Jugend musiziert”

Über 300 begabte, jugendliche Musikerinnen und Musiker nahmen am diesjährigen Landeswettbewerb “Jugend musiziert” in der Hochschule für Musik in Mainz teil. Ein voller Erfolg also – nicht weniger als 126 Preisträgerinnen und Preisträger werden das Land Rhein-land-Pfalz vom 17. bis 24. Mai beim Bundewettbewerb in Lübeck vertreten.


Bereits zum 55. Mal fand im diesen Jahr der Landeswettbewerb “Jugend musiziert” in der Hochschule für Musik in Mainz statt. Seit seiner Gründung 1964 fördert der Wettbewerb junge musikalische Talente und zeichnet sie aus. Mittlerweile ist er eine der wichtigsten Säulen des deutschen Musiklebens und Grundstein für zahlreiche Musikkarrieren. Jahr für Jahr motiviert der größte musikalische Jugendwettbewerb Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die solistisch oder im Ensemble ihr musikalisches Können zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben der sportiven und künstlerischen Herausforderung des Wettbewerbs geht es bei “Jugend musiziert” auch um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher.

Die insgesamt 333 rheinland-pfälzischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in dreizehn unterschiedlichen Wertungskategorien von mehr als 90 fachkundigen Jurorinnen und Juroren aus ganz Deutschland bewertet und konnten zahlreiche persönliche Erfolge erzielen. Der viertägige Wettbewerb ist der größte und erfolgreichste Musikwettbewerb seiner Art in Rheinland-Pfalz.

Auch Peter Stieber, Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz, würdigte den Wettbewerb: „Wir freuen uns Jahr für Jahr über die rege Teilnahme und sind immer wieder begeistert von den künstlerischen Leistungen der Jugendlichen. “Jugend musiziert” spiegelt nicht nur die musikalische Vielfalt des Landes wieder, sondern ist auch in Zeiten der Digitalisierung eine großartige Motivation, junge Menschen für das Musizieren zu begeistern. Ein Dank gilt dabei auch den engagierten Lehrerinnen und Lehrern, sowie den Eltern, die ihre Kinder beim kontinuierlichen Üben unterstützen und motivieren“.

Der Deutsche Musikrat, die Landesmusikräte, die Regional- und Landesausschüsse “Jugend musiziert“ sowie auf Bundesebene der gleichnamige Projektbeirat, öffentliche Musikschulen, Vereine und Privatpersonen leisten und sichern die organisatorische Durchführung; Bund, Länder und Gemeinden und zahlreiche private sowie öffentliche Geldgeber stellen die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung. Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei “Jugend musiziert”. Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen.

Die detaillierten Ergebnislisten finden Sie auf der Homepage des Landeswettbewerbs unter www.jumu-rheinland-pfalz.de.

Wer einige der Landespreisträgerinnen und -preisträger kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen zum Landespreisträgerkonzert am Sonntag, dem 29. April 2018, um 11 Uhr im Roten Saal der Hochschule für Musik Mainz, das der Landesmusikrat gemeinsam mit dem Lions Club Mainz-Schönborn veranstaltet.

Infos kompakt

  • Teilnehmende insgesamt = 333 (davon 5 Gäste aus anderen Bundesländern)
  • Erwachsene Klavierbegleiter (ohne Wertung) = 84
  • Für den Bundeswettbewerb qualifizierte Teilnehmende (inkl. Rheinland-Pfälzer, die als Gäste in anderen Bundesländern gespielt haben) aus Rheinland-Pfalz = 126
  • Austragungsort: Hochschule für Musik in Mainz

 

Eine detaillierte Ergebnisliste kann als PDF oder Excel Datei von der Homepage des Landeswettbewerbs Rheinland-Pfalz heruntergeladen werden: www.jumu-rheinland-pfalz.de