< Regelungen zur Musik in der 19. Corona-Landesbekämpfungsverordnung

Stellenausschreibung Management LandesJugendChor und Landeschorwettbewerb

Wir suchen zum 1. Juli 2021 Verstärkung!


Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz e.V., Dachverband für das Musikleben in Rheinland-Pfalz, sucht zum 1. Juli 2021 am Dienstort Mainz

eine/n Manager*in (m/w/d) des Landesjugendchors Rheinland-Pfalz und des Landeschorwettbewerbs

Die Managerin / der Manager ist für die organisatorische Planung, Durchführung und Nachbereitung dieser beiden Projekte unter dem Dach des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz verantwortlich. Sie/er verfolgt die künstlerischen Vorgaben der entsprechenden Beiräte und vertritt den Landesjugendchor nach außen und innen.

 

Aufgaben im Bereich Landesjugendchor Rheinland-Pfalz

Der Stelleninhaber/Die Stelleninhaberin entwickelt aufgrund vorhandener profunder Kenntnisse in der Chorliteratur und der Besetzung programmatische Vorschläge und führt selbständig Korrespondenz mit Dirigenten, (Instrumental-)solisten und Mitwirkenden. Zum Kern der Aufgabe gehört die selbständige Planung der drei Arbeitsphasen pro Jahr. Hierbei werden nicht nur Verträge mit den Musikverlagen, Unterkünften, Reiseunternehmen, Caterern etc. geschlossen, sondern vor allem werden Konzerte des Chors an Konzertveranstalter vermittelt oder in Eigenregie Konzerte veranstaltet.

Ebenfalls ist der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin für das Marketing sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Konzerte des Chors zuständig.

Beim Verkauf der Konzerte sind Verhandlungen mit den Veranstaltern bis hin zur Vertragsgestaltung Aufgabe des Stelleninhaber/der Stelleninhaberin sowie fundierte langfristige Planungen.

Während der Arbeitsphase ist der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin erster Ansprechpartner/erste Ansprechpartnerin für die bis zu 80 teilnehmenden Jugendlichen, Dozenten, Dirigenten, Solisten und für das Betreuerteam.

 

Aufgaben im Bereich Landeschorwettbewerb Rheinland-Pfalz

Der Stelleninhaber/Die Stelleninhaberin entwickelt die Ausschreibung des alle 4 Jahre stattfindenden Landeschorwettbewerbs gemäß den Richtlinien des Landesausschusses und des Deutschen Chorwettbewerbs. Weiteres Aufgabenfeld ist die Koordination der Anmeldungen zum Wettbewerb.

Schließlich ist das Projektmanagement in der Durchführung und Nachbereitung zentraler Bestandteil der Aufgaben des Stelleninhabers/der Stelleinhaberin. Darunter fällt beispielsweise: Einladung der Jury incl. Organisation der Unterbringung (die Jury wird vom Landesausschuss bestellt), Zusammenstellen der Juryhandreichung, Auswahl, Einladung und Einsatzplanung der Juryhelfer, Abrechnung der Kosten (Honorare, Fahrtkosten und Unterbringung), Ggf. Berücksichtigung von Sonderwünschen / Programmänderungen, Erstellen und veröffentlichen des Zeit- und Raumplans, Organisation der Technik (Hausmeister/Haustechnik, EDV-technische Ausstattung) sowie Einrichtung des Wettbewerbsbüro und der Jury-Beratungsräume.

Was wir erwarten

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Musik-/Kultur-/Veranstaltungsmanagement oder in einem vergleichbaren Fach
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Chormusik
  • Erfahrungen im Veranstaltungs- und Kulturbetrieb
  • Organisationstalent und Flexibilität
  • Bereitschaft für Einsätze am Wochenende
  • Teamfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten
  • Beherrschung der gängigen Office-Programme
  • Kenntnisse InDesign oder ähnlicher Gestaltungs-Software sowie mit WordPress oder ähnlichen Content-Management-Systemen
  • Führerschein Klasse B

 

Was wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Maß der Eigenverantwortung
  • Mitarbeit in einem kleinen Team in der Geschäftsstelle des Landesmusikrats
  • Eine Regelarbeitszeit von 39 Stunden/Woche
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Eine Bezahlung in Anlehnung an TV-L bis zur Entgeltgruppe E10, die Eingruppierung erfolgt entsprechend der tariflichen Regelungen.

 

Bewerbungsadresse

Bitte bewerben Sie sich bis 17.05.2021 per E-Mail unter info@lmr-rp.de oder schriftlich an

 

Landesmusikrat Rheinland-Pfalz
Peter Stieber
Präsident
Kaiserstr. 26-30
55116 Mainz

 

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir im Bewerbungsverfahren möglichst auf Papier verzichten. Falls Sie uns Ihre Bewerbung dennoch auf dem Postweg schicken möchten, beachten Sie bitte, dass wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichten. Senden Sie uns daher nur Kopien Ihrer Zeugnisse und sonstigen Unterlagen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und Schutzfolien.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Kosten für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.